Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
uebel

redblog: nachschLAg: Ein unvollständiger Wochenrückblick

LATEINAMERIKA
Nachdem die Führung in Costa Rica einer grossen US-Militärpräsenz im Land zugestimmt hatte, vermutet der venezolanische Luftwaffenoberst a.D. Braulio Martínez Zerpa, dass hinter dem Manöver eine Kriegsvorbereitung gegen Nicaragua steckt. Offiziell sollen die US-Truppen nach Costa Rica kommen um einen Krieg gegen Drogen zu führen.

Apropos Kampf gegen Drogen: Wachovia, die sechstgrösste US-Handelsbank, 2008 von Wells Fargo übernommen, hat von 2004 bis 2007 für mexikanische Drogenkartelle wissentlich $378.4 Mrd. gewaschen. Vor einem Gericht in Miami kam die Bank mit einer Buße von $160 Mio. davon.

BOLIVIEN
Boliviens Präsident Evo Morales hat am Montag das letzte Rahmengesetz zur rechtlichen Neugründung des Andenlandes unterzeichnet und damit den, durch die Annahme der neuen Verfassung, notwendigen Veränderungsprozeß abgeschlossen.

BRASILIEN
Brasilien, die Europäische Union und Mosambik haben ein umstrittenes Agrosprit-Dreiecksgeschäft in die Wege geleitet. Am Rande des Gipfeltreffens zwischen der EU und Brasilien in Brasília am Mittwoch wurde eine Erklärung über die »nachhaltige Entwicklung von Bioenergie« in dem afrikanischen Land verabschiedet.

Brasilien beginnt Ölförderung vor der Küste. Aus einem knapp 5000 Meter tief liegenden Ölfeld will Brasilien bis zu 13.000 Barrel Öl pro Tag fördern.

CHILE
Luis Corvalán ist tot. Im Alter von 93 Jahren ist der frühere Generalsekretär der chilenischen Kommunistischen Partei am Mittwoch in seinem Haus in Santiago de Chile gestorben.

ECUADOR
Die ecuadorianische Justiz angekündigt, den bereits eingestellten Prozess gegen den Kommandanten der kolumbianischen Streitkräfte, Freddy Padilla, wegen Mordes wieder aufzurollen.

HAITI
Sechs Monate nach dem schweren Erdbeben in Haiti ist der Wiederaufbau nach Einschätzung der Organisation »Ärzte ohne Grenzen« kaum vorangekommen, von anfangs 200 Hilfsorganisationen seien nur noch wenige vor Ort.

KOLUMBIEN
Die kolumbianische Regierung unterstellt der venezolanischer Führung Duldung von Rebellengruppen. Venezuela zweifelte die "Beweise" der Kolumbianer an und brach die Beziehungen mit dem Nachbarland ab.

KUBA
30 Jahre lang spionierte ein Ehepaar in den USA aus Bewunderung für den Kommunismus im Dienste Kubas - jetzt sind ein ehemaliger hoher Beamter des US-Außenministeriums und seine Frau zu langen Haftstrafen verurteilt worden.

Ein US-amerikanischer Lehrer wurde kritisiert weil er einen Ausflug nach Kuba für seine Schüler organisierte.

Der kubanische Politologe Esteban Morales wurde von der Kommunistischen Partei Kubas (PCC) ausgeschlossen, weil er die Korruption scharf kritisierte. Er bezeichnete die Korruption als "die wahre Konterrevolution, die weitaus gefährlicher ist als die sogenannte interne Dissidenz". Innerhalb der Partei formiert sich Widerstand gegen den Ausschluss.

Unterdessen geht die kubanische Führung verstärkt gegen Korruption vor. So wurde u.a. gegen einen chilenischen Geschäftsmann, der seit den 60ern enge Kontakte zu der Staatsführung hatte, ein Verfahren eingeleitet.

Während der kubanische Parlamentpräsident Ricardo Alarcon angekündigt hat, dass noch weitere Regierungsgegner aus der Haft entlassen werden könnten, fühlen sich die in Spanien angekommenen kubanischen Oppositionellen von der spanischen Regierung verraten und beklagen ihre Behandlung in Europa.

Die kubanische Führung modernisiert den Arbeitssektor. Eine Million Kubaner sollen sich im Berufsleben umorientieren.

Die Tageszeitung junge Welt brachte am 21. Juli eine Sonderbeilage zum Thema Kuba heraus. Mit einem Online-Abo kann man die Beilage im Netz nachlesen.

MEXIKO
Der mexikanische Drogenkrieg nimmt immer ärgere Züge an. Erstmals greift die Drogenmafia zu Autobomben. In diesem Jahr starben schon 7000 Menschen in diesem Bürgerkrieg.

PERU
Laut Umfrage für die Präsidentschaftswahlen 2011 würde Keiko Fujimori, die Tochter des Ex-Diktators Alberto Fujimori, die Wahlen gewinnen.

VENEZUELA
Der venezolanische Präsident Hugo Chávez warnt vor einen Putschversuch.

Die venezolanische Regierung übernimmt Anteile des privaten TV-Senders Globovision

Ein Gemeinschaftsprojekt von Einfach Übel und redblog

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl