Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
uebel

nachschLAg: Ein unvollständiger Wochenrückblick

LATEINAMERIKA
Mitgliedsstaaten des anti-neoliberalen Bündnisses Bolivarische Alternative für Amerika (ALBA) haben am Dienstag auf dem Millenniums-Folgegipfel der Organisation der Vereinten Nationen (UNO) eine deutliche Kurskorrektur der Industriestaaten gefordert.

BOLIVIEN
Boliviens Vizepräsident Alvaro García Linera hat Vorwürfe der Opposition zurückgewiesen, nach denen eine erneute Kandidatur von ihm oder Präsident Evo Morales gegen die Verfassung verstoße

Evo Morales fordert vor UNO weltweite Nationalisierung der Naturressourcen

CHILE
Ein Bündnis zur Verteidigung von gefangenen Angehörigen der Volksgruppe der Mapuche in Chile hat die Verschärfung laufender Proteste angekündigt.

Chile, das derzeit seine 200-jährige Unabhängigkeit von Spanien feiert, weist im lateinamerikanischen Vergleich eine der niedrigsten Armutsquoten auf. Der guten Nachricht folgt die schlechte jedoch gleich auf dem Fuß: Wenn es um die Ungleichheit in der Gesellschaft geht, nimmt das Land einen regionalen Spitzenplatz ein.

ECUADOR
In Ecuador hat die Weigerung des deutschen Entwicklungshilfeministers Dirk Niebel (FDP), den Yasuni-ITT-Fonds mitzufinanzieren, für große Enttäuschung gesorgt.

EL SALVADOR
Die Outdoor-Hersteller werben mit Freiheit und Naturverbundenheit, vor sozialer Verantwortung drückt man sich aber, kritisiert die Gewerkschafterin Jeaneth Pineda im Interview mit dem ND.

KUBA
Die Blockade-Politik habe sich unter der Präsidentschaft von Barack Obama absolut nicht geändert, sie habe sich in einigen Bereich sogar verschärft, sagte am Mittwoch Außenminister Bruno Rodríguez Parrilla, als er den Bericht Die Notwendigkeit, die Kuba von den USA auferlegte wirtschaftliche, kommerzielle und finanzielle Blockade zu beenden (PDF) vorstellte, den die Insel zum neunzehnten Mal der UN-Generalversammlung vorlegen wird.

Kubas Wirtschaft wird privater. Mit der angekündigten Entlassung von einer halben Million Staatsangesteller wird der Privatsektor auf der Insel zu einem wichtigen Wirtschaftszweig – und das ist durchaus gewollt.

MEXIKO
Nach neun Monaten der Belagerung durch Paramilitärs wurde der Ort San Juan Copala, das zeremonielle Zentrum der Indigenen der Triqui-Volksgruppe im Süden Mexikos, gestürmt.

VENEZUELA
Am Sonntag sind in Venezuela Parlamentswahlen. Die meisten Meinungsforschungsinstitute sehen das Regierungslager in Führung. Eine genaue Analyse der veröffentlichten Umfragen finden Sie hier. Ein Interview mit Freddy Bernal, Kandidat der Vereinigten Sozialistischen Partei Venezuelas, kann man bei Neues Deutschland lesen.

Negative Campaigning: Mysteriöser Atom-Spionage-Fall in den USA wird für Meinungsmache gegen Venezuelas Regierung instrumentalisiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt von Einfach Übel und redblog

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl